Leica Enthusiast Podcast

Der deutsche Leica (M) Podcast mit Michel Birnbacher

Robin Disselkamp zu Gast bei Michel Birnbacher

09.02.2024 75 min

Video zur Episode

;

Zusammenfassung & Show Notes

Der Fotograf Robin Disselkamp ist mein Gast in dieser Episode.

Die KI des Aufnahmestudios hat folgende "Takeaways" automatisch zusammengefasst, die ich ungefiltert in die Zusammenfassung schreibe. Weitere Informationen in den Shownotes zur Episode:

Takeaways
  • Mutig sein und Neues ausprobieren führt zu einzigartigen und kreativen Bildern
  • Die Leica M hat eine einzigartige Haptik und einen besonderen Look
  • Die Beziehung zwischen Fotograf und Kamera ist wichtig für die kreative Arbeit
  • Die Leica M erfordert eine gewisse Offenheit und Wertschätzung für Details Experimentiere mit kreativen Techniken, um Portraits interessanter zu gestalten, wie das Fotografieren durch Fensterscheiben oder das Hinzufügen von Störern im Vordergrund.
  • Achte auf die Bildkomposition und den Bildschnitt, um ein gutes Portrait zu erstellen. Verwende den engen oder weiten Disselkampche Bildschnitt, um die Aufmerksamkeit auf die Augen zu lenken.
  • Wähle sorgfältig Locations für deine Portraits aus, um eine interessante Szenerie zu schaffen. Kombiniere Model und Location, um ein einzigartiges Bild zu erstellen.
  • Experimentiere mit verschiedenen Brennweiten, um den gewünschten Effekt in deinen Portraits zu erzielen. Das 28mm-Objektiv eignet sich gut für Street Portraits, während das 50mm-Objektiv eine klassische Portrait-Brennweite ist.
  • Unterscheide zwischen Auftragsarbeit und persönlicher Fotografie. Bei Auftragsarbeiten solltest du die Wünsche des Kunden berücksichtigen, während du bei persönlicher Fotografie deine eigene künstlerische Vision umsetzen kannst.

DANKE!
Ihre kleine Spende hält den LEICA ENTHUSIAST PODCAST am Leben. DANKE DAFÜR!
[
Link zu PayPal]  


Linksammlung zu Robin Disselkamp

Homepage: https://robindisselkamp.eu/
Instagram: https://www.instagram.com/robindisselkamp/

Workshop Leica Store Nürnberg:

Vergangene Episode mit Robin:



Die nachfolgende Zusammenfassung wurde von der Studio KI erstellt und ungeprüft übernommen...

Summary

In diesem Gespräch mit Michael erzählt Robin von seiner Leidenschaft für die Portraitfotografie und seine Begeisterung für Leica Kameras. Er erklärt, wie er zum ersten Mal mit einer Leica in Berührung kam und wie er von der Haptik und dem Look der Leica M fasziniert war. Robin betont die Einzigartigkeit der Leica M und die besondere Beziehung zwischen Fotograf und Kamera. Er ermutigt Fotografen, mutig zu sein und Neues auszuprobieren, um einzigartige und kreative Bilder zu schaffen. Abschließend diskutieren sie die Bedeutung von Mut und Experimentierfreude in der Fotografie und die Wertschätzung für das Anderssein. In diesem Gespräch mit Robin geht es um verschiedene Aspekte der Portraitfotografie. Robin teilt kreative Techniken, um Portraits interessanter zu gestalten, wie das Fotografieren durch Fensterscheiben oder das Hinzufügen von Störern im Vordergrund. Er betont auch die Bedeutung der Bildkomposition und des Bildschnitts, um ein gutes Portrait zu erstellen. Robin spricht auch über die Wichtigkeit von Locations und wie sie das Bild beeinflussen können. Er erklärt den engen und weiten Disselkampche Bildschnitt und wie er die Aufmerksamkeit auf die Augen lenkt. Außerdem diskutiert er die Bedeutung der Stirn in Portraits und gibt Empfehlungen für geeignete Brennweiten. Schließlich spricht er über den Unterschied zwischen Auftragsarbeit und persönlicher Fotografie und wie er seine eigene künstlerische Vision umsetzt.

Takeaways

  • Mutig sein und Neues ausprobieren führt zu einzigartigen und kreativen Bildern
  • Die Leica M hat eine einzigartige Haptik und einen besonderen Look
  • Die Beziehung zwischen Fotograf und Kamera ist wichtig für die kreative Arbeit
  • Die Leica M erfordert eine gewisse Offenheit und Wertschätzung für Details Experimentiere mit kreativen Techniken, um Portraits interessanter zu gestalten, wie das Fotografieren durch Fensterscheiben oder das Hinzufügen von Störern im Vordergrund.
  • Achte auf die Bildkomposition und den Bildschnitt, um ein gutes Portrait zu erstellen. Verwende den engen oder weiten Disselkampche Bildschnitt, um die Aufmerksamkeit auf die Augen zu lenken.
  • Wähle sorgfältig Locations für deine Portraits aus, um eine interessante Szenerie zu schaffen. Kombiniere Model und Location, um ein einzigartiges Bild zu erstellen.
  • Experimentiere mit verschiedenen Brennweiten, um den gewünschten Effekt in deinen Portraits zu erzielen. Das 28mm-Objektiv eignet sich gut für Street Portraits, während das 50mm-Objektiv eine klassische Portrait-Brennweite ist.
  • Unterscheide zwischen Auftragsarbeit und persönlicher Fotografie. Bei Auftragsarbeiten solltest du die Wünsche des Kunden berücksichtigen, während du bei persönlicher Fotografie deine eigene künstlerische Vision umsetzen kannst.



------------------------------
Städte-Workshop in ROM
Vom 3. bis 6. Oktober 2024 geht es nach Rom.
Informationen und buchen [https://www.leica-enthusiast.de/rom2024/]
Ich freue mich auf Ihre Gesellschaft!
------------------------------




*** MICHEL BIRNBACHER, LEICA ENTHUSIAST ***

Eine Leica M muss man erarbeiten.
WORK THE M - Meine Workshops zur Leica M
http://www.work-the-m.de

Webinare - Grundlagen - Best Practice - Intensivworkshops - Einzelunterricht 

--- Werbung ---

Mein Equipment - Leica Store Nürnberg - https://www.leica-store-nuernberg.de/
  • Leica M11
  • Leica ELMARIT-M 1:2.8/28 ASPH.
  • Leica APO-SUMMICRON-M 1:2/50 ASPH.
Meine Kameratasche(n)
Vom deutschen Hersteller OBERWERTH

[Link zum Hersteller]
[Link zum Leica Store Nürnberg OnlineStore]
  • OBERWERTH LOUIS (M11) MONOBLACK
  • OBERWERTH THE M BAG - LEICA M TASCHE
Stativ
Vom deutschen Hersteller NOVOFLEX [
Link zum Hersteller]
  • NOVOFLEX TrioPod Stativsystem
  • NOVOFLEX MAGIC BALL MINI Stativkopf - Ideal für die keine Leica M
  • NOVOFLEX KUGELKOPF BALL NQ - inkl Halterung für Stativplatten oder den Leica M11 Handgriff
Reinigung
Ich nutze in letzter Zeit gerne Produkte der Firma LENS AID. Praktisches Zubehör für eine Grundreinigung auch unterwegs.
Sensorreinigung
ACHTUNG: Unsachgemäße Sensorreinigung kann Ihrer wertvolle Kamera Schaden zuführen!
Für Sensorreinigung nutze ich lieber die Produkte von Green Clean.
  • Profi Kit Full Frame Size [Link zum Hersteller]- vor allem der "Staubsauger" ist praktisch, da er alle Partikel aus den Gehäuse entfernt - auch Objektive können innen ausgesaugt werden. Und wenn danach noch hartnäckiger Schmutz am Sensor bleibt nutze ich Wet&Dry
  • Wet & Dry Sensor Cleaner [Link zum Hersteller] - Hier sind die Swap (Wischtücher) bereits richtig vorkonfiguriert (getränkt). Teurer aber dafür einfacher in der Handhabung
--- Werbung Ende ---

Feedback

Ihnen gefällt der Podcast? Sie wollen was los werden? Gerne können Sie hier Ihre Bemerkungen eingeben:

Mit einem Klick auf "Nachricht absenden" erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Deine Daten zum Zwecke der Beantwortung Deiner Anfrage verarbeiten dürfen. Die Verarbeitung und der Versand Deiner Anfrage an uns erfolgt über den Server unseres Podcast-Hosters LetsCast.fm. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Hier kannst Du die Datenschutzerklärung & Widerrufshinweise einsehen.

★★★★★

Gefällt Dir die Show?
Bewerte sie jetzt auf Apple Podcasts